Traumatherapeutische Ausbildung

Traumatherapeutische Ausbildung in ROMPC® (Relationship-oriented Meridian-based Psychotherapy, Counselling and Coaching)


Behandlung mit ROMPC®
In Zusammenarbeit mit und Anerkennung durch Thomas Weil, führen wir Ausbildungen in ROMPC® in Augsburg durch. ROMPC® ist eine Registered Trademark, die von Thomas Weil gehalten, qualitativ geprüft und weiter entwickelt wird.

Aufgrund intensiver Forschungen über Hirnphysiologie und Neurobiologie haben die Erkenntnisse über die Entstehung von Traumatisierungsstörun­gen und ihre Folgen in den letzten Jahren eine rapide Entwicklung ge­nommen. Parallel zu dieser Entwicklung und auf deren Ergebnisse zurückgreifend haben sich neue Behandlungsmethoden für diese Störungen entwickelt. ROMPC® ist eines der zentralen Verfahren, das direkt auf die neuronalen Ressourcen zugreift und so am Fluss des Energiesystems ansetzt und überraschend schnell und effektiv zur Verbesserung emotiona­ler Befindlichkeit führt. Zugleich wird es der Komplexität eines beziehungsorientierten Therapieansatzes gerecht. Neurobiologische Forschungsergebnisse bestätigen die Wichtigkeit von einer tragenden Beziehung für die Beseitigung emotionaler Blockaden und für die Entwicklung neuer Möglichkeiten.

ROMPC® hat eine Reihe von Behandlungstechniken integriert und neu entwickelt, die auf der Ebene des limbischen Systems negative Emotionen stressbedingte Reaktionen abmildern können. Die Mittel hierzu sind:

  • Klopfen ("Tapping") von spezifischen Punkten der Akkupunktur-Meridiane
  • induzierte Augenbewegungen
  • induziertes Blinzeln
  • atemtherapeutische Interventionen
  • hypnotherapeutische Affirmationstechniken
  • individuelle Entkopplungsmechanismen

Das Besondere an diesem Ansatz ist die Integration dieser Techniken in ein beziehungsorientiertes Vorgehen in Therapie und Beratung.

ROMPC® kann mit allen gängigen Psychotherapie- und Beratungsverfahren kombiniert werden. Wir setzen es regelmäßig in unserer therapeutischen und Beratungsarbeit ein sowie im Coaching, weil dieses Verfahren sowohl bei schweren Traumatisierungen als auch bei weniger eingreifenden Traumatisierungen gleichermaßen schnell wirksam ist.

Im Seminar werden sowohl Kenntnisse über Hirnphysiologie und Wirkungsweisen traumatisierender Einschränkungen vermittelt, als auch die ROMPC®-Verfahren eingeführt, demonstriert und geübt. Die Teilnehmer sollten über Vorkenntnisse aus der Theapie- und/oder Beratungsarbeit verfügen sowie Gelegenheit haben, zwischen den Seminaren die Verfahren zu üben.

Weiterführende Informationen über ROMPC® finden Sie hier

ROMPC® ist eine eingetragene Marke, die nur von solchen Personen geführt werden darf, die eine entsprechende Ausbildung erhalten haben und im Sinne dieses beziehungsorientierten Therapie-, Beratungs- und Trainingsansatzes praktizieren bzw. lehren. Die gesamte Fortbildung, die aus 6 Bausteinen besteht, wird mit einem entsprechenden Zertifikat abgeschlossen. Die hier angebotene Fortbildung wird in Lizenz von Thomas Weil und Martina Erfurt-Weil durchgeführt.

Für diese Fortbildung werden von der Psychotherapeutenkammer Bayern insgesamt 112 Fortbildungspunkte vergeben. Diese können sowohl von approbierten Psychologen als auch von Ärzten in Anspruch genommen werden.

Für die Zertifizierung ist darüber hinaus die Teilnahme an dem Abschlußseminar mit einer eigenen Falldarstellung nötig sowie der Nachweis über mind. 3 Sitzungen Eigentherapie und 3 Sitzungen Supervision bei zertifizierten Behandlern bzw. Supervisoren.

Ergänzende und weiterführende Informationen

  • ROMPC
  • Energiepsychologie
  • Curriculum zur Fortbildung
Diese Informationen können Sie über das Kontaktformular anfordern

nach oben